Rechts links Muster stricken anleitung kostenlos

Sobald Sie die Grundlagen des Strickens gelernt haben – wie Man auf- und abkleben, wie man den Strickstich und den Purl-Stitch arbeitet – können Sie Ihr erstes Muster beginnen. (Wenn Sie Hilfe beim Erlernen der Grundlagen benötigen, besuchen Sie www.LearnToKnit.com.) Am Anfang kann der Blick auf ein Strickmuster sehr verwirrend sein – ist das eine Fremdsprache, in der sie geschrieben ist? Schritt eins: Halten Sie die Nadel mit dem Schlupfknoten in der rechten Hand und mit Garn vom Strang nach links. Mit der linken Hand, machen Sie eine Garnschleife. Denken Sie daran, dass jeder ein bisschen anders strickt. Mein Strickstil kann etwas anders sein als der eines anderen; das macht keinen von uns falsch. Ich glaube, wenn Sie den Prozess genießen und Sie Ihr Endergebnis lieben, ist Ihre Technik immer richtig. Hier zeige ich Ihnen, wie ich stricke, purl, und vieles mehr. Sie haben einen sogenannten Strumpfbandstich geschaffen, indem Sie jede Reihe auf ein flaches Stück stricken. Dies ist ein reversibles Muster, da es sehr wenig Unterschied zwischen der rechten und der falschen Seite gibt. Das bedeutet, dass Sie Zeile 1 (eine Strickreihe) und Zeile 2 (eine Purl-Reihe) nacheinander wiederholen, bis das Stück 4″ aus der Besetzung in der Reihe misst.

Um zu messen, legen Sie Ihr Stück auf eine flache Oberfläche und dehnen Sie es nicht aus. Legen Sie das Ende eines Lineal- oder Bandmaßes gegen die Nadel, und messen Sie bis zu Ihrer ersten eingegossenen Zeile. Wenn Ihre Arbeit nicht misst, was angegeben ist, wiederholen Sie einfach die Zeilen. Da das Muster sagt, mit einer falschen Seite Zeile zu beenden, bedeutet dies, dass die letzte Zeile, die Sie arbeiten, eine Purl(WS) Zeile sein sollte. Es gibt viele Methoden des Castings. Einige geben eine schöne dehnbare Kante; andere geben eine feste Basis. Wenn das Muster Sie nicht anders informiert, verwenden Sie die Methode, die Ihnen zuerst beigebracht wurde. Beachten Sie, dass Sie die M, die Sie in der vorhergehenden Reihe gestrickt haben, spülen und die M, die Sie in der vorherigen Reihe gereinigt haben, stricken. Oft werden Muster sagen: Stricken Sie die Strickstiche und purl die Purl-Stiche. Nun, nein, aber es ist die spezielle Sprache des Strickens, die viele Abkürzungen und Begriffe verwendet, die Platz sparen und Muster leichter lesbar machen.

Das erste, was Sie tun müssen, ist, sich mit den Strickabkürzungen vertraut zu machen. Sie finden Sternchen, die in vielen verschiedenen Mustern verwendet werden, wie z. B. Rippen. Rippen ist das dehnbare Muster, das oft am Boden und Manschetten auf einem Pullover verwendet wird, um Flexibilität zu bieten. Hier ist ein typisches Rippenmuster. Wenn ein Muster Ihnen sagt, in St st zu arbeiten, bedeutet dies, eine Strickreihe mit einer Purl-Reihe zu wechseln. Schritt zwei: Halten Sie das Garn vor der Arbeit (Seite zu Ihnen), bringen Sie es um die rechte Nadel gegen den Uhrzeigersinn.

So sind Sie bereit zu lernen, zu stricken. Das ist geil! Die Herstellung von Dingen aus Garn ist ein unglaublich erfüllendes Hobby. Sie können wunderbare Kleidung, Accessoires, Wohnkultur und Kunst aus nur einer Kugel Von Schnur erstellen. Hier finden Sie kostenlose Strickkurse, Tipps, Tutorials, Anleitungen, How-to-Videos und Muster, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Das bedeutet, dass Sie zuerst einen Schlupfknoten auf einer Nadel machen und dann auf 11 weitere Stiche auf die gleiche Nadel werfen. Beim Stricken zählt der Schlupfknoten immer als Stich. Wenn Sie ein Häkeler sind, achten Sie darauf, dies zu merken, wie beim Häkeln, der Schlupfknoten zählt nie als Stich. Häufige Strickfehler erkennen, abgeworfene und verdrehte Stiche Schritt eins: Setzen Sie die rechte Nadel von rechts nach links, in den ersten Stich und vor der linken Nadel ein. Der Purl-Stitch ist eigentlich die Rückseite des Strickstichs. Anstatt den rechten Nadelpunkt von links nach rechts unter der linken Nadel einzufügen (wie Sie es für den Strickstich getan haben), setzen Sie ihn jetzt von rechts nach links vor der linken Nadel ein.

Es gibt viele Möglichkeiten, auf zu werfen.